Sie sind hier: Startseite Team Wissenschaftliche MitarbeiterInnen PD Dr. Alheydis Plassmann

PD Dr. Alheydis Plassmann

Plassmann_Foto.jpg Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Geschichtswissenschaft,
Abt. für Geschichte der Frühen Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte, Am Hofgarten 22, 53113 Bonn

Raum: 1.006
Telefon: +49 228 73-7502
E-Mail: a.plassmann[at]uni-bonn.de

Sprechstunde in der Vorlesungszeit:
Donnerstags, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:
Nach Vereinbarung

  

 

Vita

  • *1969 Bad Homburg vor der Höhe
  • 1988-1993 Studium der Geschichte, Philosophie, Keltologie und der Walisischen Geschichte in Bonn, Freiburg und Aberystwyth
  • 1993-1997 Promotion mit dem Thema "Die Struktur des Hofes unter Friedrich I. Barbarossa nach den deutschen Zeugen seiner Urkunden"; ab 1995 Graduiertenförderung des Cusanuswerkes (Betreuer: Prof. Dr. Rudolf Schieffer)
  • 1994-1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichtswissenschaft Bonn
  • 1998-2004 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Becher, Bonn
  • 2004 Habilitation; Titel der Habilitationsschrift "Identitäts- und Legitimitätsstiftung in früh- und hochmittelalterlichen Herkunftserzählungen"
  • 2004-2011 Oberassistentin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Matthias Becher, Bonn
  • Lehrstuhlvertretungen
    • Sommersemester 2008 Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte an der Universität Magdeburg
    • April 2009-März 2010 Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte an der Universität Hamburg
    • Sommersemester 2010 Lehrstuhl für mittelalterliche Geschichte an der Universität Düsseldorf
    • Wintersemester 2011/12 Lehrstuhl für Geschichte des frühen und hohen Mittelalters an der Universität Münster
  • April-September 2011 Förderung durch das Maria von Linden-Programm der Universität Bonn für das Projekt "Legitimierung erheirateter Herrschaften"
  • Seit November 2011 Mitarbeiterin am Institut für Geschichtswissenschaft, Abteilung für Rheinische Landesgeschichte, Bonn
  • Seit November 2014 Mitglied des Forschernetzwerks "The Angevin Empire" (Leitung Stephen Church, University of East Anglia, gefördert durch den Leverhulme Trust)

Forschungsschwerpunkte

  • Deutsche und englische Geschichte des Frühmittelalters
  • Die Staufer
  • Die Welfen
  • Die Normannen

Forschungsprojekte

Mitarbeit und Mitorganisation von Tagungen

  • 2001 "Welf IV. - Schlüsselfigur einer Wendezeit"
  • 2002 "Der Dynastiewechsel 751"
  • 2003 Festveranstaltung anlässlich des 90. Geburtstages von Eugen Ewig
  • 2007 "Völker, Reiche und Namen im frühen Mittelalter"
  • 2007 "Wilhelm Levison - Ein jüdisches Forscherleben zwischen wissenschaftlicher Anerkennung und politischem Exil"
  • 2009 "Streit am Hof im frühen Mittelalter" (zusammen mit Matthias Becher)
  • 2014 "Staufen and Plantagenets - Two Empires in Comparison" Sektionsthema auf dem International Medieval Congress in Leeds
  • 2014 Festkolloquium anlässlich des 65. Geburtstages von Manfred Groten
  • 2016 "Grenzgänge. Vom Imperium Romanum zu den Regna Francorum (4.-7. Jhd.)" Herbsttagung der Abteilung für Frühe Neuzeit und Rheinische Landesgeschichte
  • 2016 "Englische Königsherrschaft im Spiegel der Tyrannenschelte" Workshop, SFB 1167
  • 2017 "Kritik am Herrscher" Interdisziplinärer Workshop, SFB 1167
  • April 2018 "Kritik am Herrscher - Criticising the ruler" Interdisziplinäre, internationale Tagung des SFB 1167 - Spannungsfeld D (zusammen mit Karina Kellermann und Christian Schwermann). Tagungsflyer mit Programm

Redaktion 

Publikationen

Lehrveranstaltungen

 

Artikelaktionen