Sie sind hier: Startseite Informationen und Aktuelles Veranstaltungen Eine Kaiserin tritt aus dem Schatten. Leben und Umfeld der Pfalzgräfin von Neuburg, Eleonore Magdalena

Eine Kaiserin tritt aus dem Schatten. Leben und Umfeld der Pfalzgräfin von Neuburg, Eleonore Magdalena

— abgelegt unter:

Workshop (Dr. Romberg) [verschoben]

Kurzübersicht
Art des Termins
  • Workshop
Wann 20.04.2020 00:00 bis
21.04.2020 00:00
Wo Wien
Termin übernehmen vCal
iCal

Ein Workshop an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften beleuchtet Leben und Umfeld der Pfalzgräfin von Neuburg, Eleonore Magdalena, die durch ihre Heirat mit dem Habsburger Leopold I. Kaiserin des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation wurde.

Die Kaiserfamilie: Ausschnitt eines Flugblatts zum Sieg von 1683 © Wien Museum, Malerei und Grafik, Inventar-Nr. 163.635

Im Januar 1720 starb die Kaiserin-Witwe Eleonore Magdalena in Wien. Im Gegensatz zum 300. Geburtstag ihrer Enkelin Maria Theresia, der vor wenigen Jahren zu einem regelrechten Medienereignis wurde, findet der diesjährige Gedenktag keinerlei öffentliche Aufmerksamkeit. Dies steht in deutlichem Gegensatz zur umfangreichen Berichterstattung vor 300 Jahren, als nicht nur die Öffentlichkeit innerhalb der Habsburgermonarchie und im Heiligen Römischen Reich, sondern auch Spanien und Italien der Kaiserin in verschiedenster Weise gedachten.

Ein Workshop des Instituts für die Erforschung der Habsburgermonarchie und des Balkanraumes der ÖAW nimmt den 300. Todestag zum Anlass, neuere Forschungen zu Eleonore Magdalena zusammenzufassen und ihre historische Bedeutung vor Augen zu führen. Unter dem Titel „Eleonore Magdalena von Pfalz-Neuburg (1655-1720): Eine Kaiserin tritt aus dem Schatten“ diskutieren die Teilnehmer/innen ein breites Themenspektrum, beginnend bei Eleonores Korrespondenz bis hin zu ihrer Darstellung in der bildenden Kunst. Sie beleuchten ihre ausgeprägte Rolle in der habsburgischen Pietas Austriaca sowie ihre Regentschaft als Kaiserin-Witwe über die habsburgischen Erblande im Jahr 1711.

Österreichische Akademie der Wissenschaften, Hollandstraße 11–13, 1. Stock, Seminarraum 1.50, 1020 Wien
Anmeldung bis 15. April 2020 erbeten an ulrike.rack(at)oeaw.ac.at

Artikelaktionen