Sie sind hier: Startseite Forschung Habilitationen/Dissertationen Dissertationen

Dissertationen

Englische Reichstagpolitik im 16. Jahrhundert
Jonas Bechtold M.A.
Lippische Gräfinnen als politisch-kulturelle Akteurinnen vom 16. bis zum Ende des 18. Jahrhunderts
Lisa-Marie Bergann M.A.
Das Wehrwesen der rheinischen Städte in der frühen Neuzeit
Dieter Bongartz M.A.
Kriegsgefangenschaft im Siebenjährigen Krieg. Normen – Praktiken – Lebenswirklichkeiten
Leonard Dorn M.A.:
Die kurkölnischen Statthalter während der Regierungszeit Clemens Augusts von Bayern
Philipp Gatzen M.A.
Verfahrenspraktiken in den reichsständischen Beratungen auf dem Westfälischen Friedenskongress
Alexander Gerber M.A.
Katholische Stadt – Nichtkatholische Einwohner. Die Heimlichen Gemeinden im 17. Jahrhundert
Jochen Hermel M.A.
Die Entwicklung der rheinischen Rechenbücher in der Frühen Neuzeit
Johannes Kaminski M.A.
Kunstraub im Dreißigjährigen Krieg
Marcel Mallon M.A.
Die Außenbeziehungen der Reichsstadt Aachen im 17. und 18. Jahrhundert
Florian Obrecht M.A.
Der Immerwährende Reichstag im Urteil der Reichspublizistik des 18. Jahrhunderts
Andreas Post M.A.
Die Kölner Erzbischöfe und Westfalen 1180 bis 1368
Florian Sommer M.A.
Geschichte des ehemaligen Birgittenklosters Marienbaum (Hzgt. Kleve) von seiner Gründung bis zur Säkularisierung
Bastian Steingiesser M.A.
Vom Konflikt zum Aufstand. Das Verhältnis der Stände des Herzogtums Geldern und der Grafschaft Zutphen zu Philipp II. von Spanien 1567–1581
Tobias Tenhaef M.A.
Diarien vom Westfälischen Friedenskongress. Politische Berichtspraxis und lebensweltliche Erfahrungen frühneuzeitlicher Gesandter
Natascha Thery M.A.
Geheimdiplomatie auf dem Westfälischen Friedenskongress. Post, Briefspionage und Informationssicherheit
Maren Walter M.A.
Die Rezeption des Westfälischen Friedens durch Juristen und Historiker im 18. und 19. Jahrhundert
Eckhard Zühlke M.A.
Artikelaktionen